Goetheschule Harburg

Planungsauftrag LPH 6-8

Hervorgegangen aus einem Architekturwettbewerb wurde die Goethe Schule Harburg um ein Gebäude als reines Fachraumgebäude erweitert. Der Neubau schließt an ein bestehendes denkmalgeschütztes Schulgebäude an, das in diesem Zuge ebenfalls saniert wurde und teilt sich mit diesem ein Treppenhaus. Der Verbindungsbaukörper beherbergt eine Eingangshalle mit Aufzug. Die strenge Grundrissaufteilung spiegelt sich auch in der Fassadenaufteilung mit ihren stehenden Fensterformaten wieder.

 

Bauherr: GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Planungsumfang:  2.100 m² BGF Neubau
Bearbeitungszeitraum: 2017-2019
Bilder: Martin Kunze